SITP

SAARLÄNDISCHES INSTITUT FÜR TIEFENPSYCHOLOGISCH FUNDIERTE PSYCHOTHERAPIE

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Saarländischen Instituts für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, kurz SITP!

Wir sind ein gem. § 6 PsychThG staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut mit Sitz in Saarbrücken und bilden seit 2001 erfolgreich Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten im Vertiefungsfach Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie aus. Darüber hinaus bieten wir ein individuell zu planendes Weiterbildungscurriculum für Ärztinnen und Ärzte an. 

Ergänzend zu den beiden 5-jährigen Curricula (Erwachsenenpsychotherapie/ Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie) bieten wir eine Weiterbildung in Psychodynamischer Gruppenpsychotherapie, das Kompakt-Curriculum Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP)Symbol-Seminare und Module zur Paartherapie an.

Supervision (einzeln und Gruppe), Balintgruppen sowie spezielle Veranstaltungen / Thementage runden unser Angebot ab. Die Veranstaltungen sind von der Psychotherapeutenkammer des Saarlandes und von der Ärztekammer des Saarlandes mit Fortbildungspunkten bewertet.

Detaillierte Informationen zur Aus- und Weiterbildung entnehmen Sie bitte den entsprechenden Seiten. 

Grundlegend für unser Ausbildungskonzept ist die intensive Verbindung von Theorie und Praxis. Didaktisch bedeutet dies, dass bei der Vermittlung der Lehrinhalte eine Vernetzung von theoretischem Verständnis und eigenem Erleben angestrebt wird, z.B. durch die Einbeziehung tiefenpsychologisch fundierter Methoden wie der Katathym Imaginativen Psychotherapie (KIP) und der Symbolarbeit in die Ausbildung. Dadurch fördern wir ein modernes und komplexes Verständnis unbewusster Prozesse und psychodynamischer Zusammenhänge.

In den Ausbildungsambulanzen werden psychotherapeutische Behandlungen durchgeführt. Bei Behandlungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die SITP Ambulanz für Erwachsene oder an die SITP Ambulanz für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.

 

Aktualisiert am 16. August 2018