Aktuelle Informationen für Interessenten

Die Reform der Psychotherapeutenausbildung und ihre möglichen Folgen führen in den kommenden Jahren zu weitreichenden Veränderungen und führen bei vielen Studierenden zu einiger Unsicherheit.

Bisher konnten Psychologinnen/Psychologen die Ausbildung zur/zum Psychologischen Psychotherapeutin/Psychotherapeuten (PP) sowie verschiedene Berufsgruppen die Ausbildung Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin/-psychotherapeuten (KJP) mit der abschließenden Approbation absolvieren. Diese Art der Ausbildung wird nicht mehr lange möglich sein.

Mit der Einführung des neuen Studienganges Psychotherapie verändert sich die Psychotherapieausbildung. Dieser Studiengang schließt mit dem Master und einer Approbation ab. Nur diese berechtigt dann zur Weiterbildung, welche einen Zugang zum Versorgungssystem der gesetzlichen Krankenkassen (Fachkunde) ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie bei der Bundespsychotherapeutenkammer und im Bundesgesetzblatt.   

Falls Sie Interesse an der Ausbildung am SITP haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Sekretariat auf und vereinbaren ein Informationsgespräch.  

Wir freuen uns auf Ihre baldige Bewerbung.